Augsburger Sicherheitskonferenz

Media

Am Wochenende vom 30. Juni bis 1. Juli waren wir auf der 1. Augsburger Sicherheitskonferenz - Festival der Solidarität mit gleich zwei Themen vertreten:

Unter dem Motto "MAKE SMTHNG" hieß es: Stempeln gegen den Konsumwahn. Groß und Klein konnten ihre eigenen Designkreationen auf Stoffaufnähern und Stickern verewigen und so entdecken, wie viel Spaß es macht, Dinge selbst zu machen.  Und weil Ressourcenschutz nicht allein von den Konsument*innen abhängt, hatten die Festivalbesucher*innen zudem die Möglichkeit, unsere Petition für ein Ressourcenschutzgesetz zu unterschreiben. Diese richtet sich an die Bundesumweltministerin und fordert ein Verbot der Vernichtung neuer und gebrauchsfähiger Waren - eine gängige Praxis bei Onlinehändlern wie Amazon.

Auch für die seit Januar laufende Unterschriftenaktion zum Schutz der Antarktis konnten wir weitere Unterstützer*innen gewinnen. Wir werden die Unterschriften der internationalen Kommission CCAMLR vorlegen und hoffen, dass diese im Herbst 2018 zugunsten eines Schutzgebiets im Weddellmeer entscheidet.

Tags