Film zur UN-Klimakonferenz

Media

Seit Sonntag treffen sich in Paris Vertreter von 196 Staaten, um erstmals ein verbindliches Klimaschutzabkommen zu beschließen. Nur der vollständige Ausstieg aus fossilen Energien bis zur Mitte des Jahrhunderts kann verhindern, dass die Auswirkungen des fortschreitenden Klimawandels für Millionen von Menschen noch bedrohlicher werden. Um den Temperaturanstieg deutlich unter der kritischen Grenze von 2 Grad zu halten, muss das Abkommen das langfristige Ziel einer globalen Energiewende festschreiben, mit der die weltweite Energieversorgung bis 2050 vollständig auf Erneuerbare Energien umgestellt wird.

Zum Beginn der Klimakonferenz in Paris trafen sich in drei Städten Deutschlands junge Greenpeace-Aktivisten um für ein starkes Klimaschutzabkommen zu kämpfen. Verkleidet inszenierten wir, wie Merkel, Obama, Putin und Co. mit der Welt, unserer Zukunft, spielen und wie sie dabei von den mächtigen Großkonzernen angefeuert werden. Das Ganze wurde filmisch festgehalten und mit den Aufnahmen aus den zwei anderen Städten, Bremen und Dortmund, zusammengeschnitten. Wir sind über das mehr als gelungene Ergebnis sehr beschwingt.

Wir, die JAG (Jugendaktionsgruppe) - Augsburg, hatten dazu am Samstag den 28.11.2015 Jaggies aus München und Konstanz zu Gast, die uns geholfen haben unsere Filmaufnahmen zu verwirklichen. So entstanden bei leider eher schlechtem Wetter schöne Aufnahmen vor der Kulisse des Augsburger Stadttheaters. Hierfür bedanken wir uns nochmals herzlich bei den Angereisten, die mit aller Kraft der Kälte getrotzt haben und uns tatkräftig bei der Realisation dieses Projekts unterstützt haben – Chapeau!

Weiterführende Links

Weltklimakonferenz - Aktuelle Entwicklung
,,Der Plan'' - Energiekonzept für Deutschland

Tags