Neuwaren sind kein Müll

Media

Wir kämen nie auf die Idee, einen neuen Kühlschrank oder eine Waschmaschine in den Müll zu schmeißen. Onlinehändler wie Amazon tun aber genau das. 30 Prozent der Retouren im deutschen  Onlinehandel gelangen nicht wieder in den direkten Verkauf, obwohl sie häufig sogar neuwertig sind. Der Grund: Es ist billiger, die Waren zu zerstören als sie neu zu verpacken oder zu spenden.

Gegen diese massive Ressourcenverschwendung sind wir am 23. Juni, dem Tag des guten Lebens für alle, auf die Straße gegangen und haben auf dem Willy-Brandt-Platz Unterschriften für ein Ressourcengesetz gesammelt. Ihr wart nicht da, wollt aber trotzdem gerne unterschreiben? Das geht hier: https://www.greenpeace.de/stoppt-die-verschwendung

Neben einer Unterschrift können wir als Verbraucher*innen dazu beitragen, dass weniger Ware im Müll landet, indem wir bewusst einkaufen, Dinge so lange wie möglich verwenden oder öfter mal etwas selbst machen.
 

Tags